corona hinweiseLiebe Gemeindemitglieder, liebe Schwestern und Brüder im Herrn,

seit kurzer Zeit können wir wieder gemeinsam, wenn auch unter strengen Auflagen, Gottesdienste feiern (s. Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 04. Mai 2020).

Nach den ersten Erfahrungen mit den ersten Gottesdiensten in eingeschränkter Form, ergeben sich nun einige wenige Änderungen. In Werdau und Crimmitschau finden Gottesdienste nach wie vor nur in den zwei Pfarrkirchen (St. Bonifatius & St. Franziskus) statt. In Fraureuth werden leider immer noch keine Gottesdienste stattfinden, da die strengen Auflagen in der kleinen Kapelle nach wie vor nicht erfüllt werden können.

Entsprechend den staatlichen Anordnungen, muss ein Mindestabstand von 1,50 Metern eingehalten werden. Nach Ausmessen der Kirchen ergeben sich folgende maximale Besucherzahlen für den Gottesdienstbesuch, die unbedingt einzuhalten sind:

  • St. Bonifatius Werdau: ca. 50 Personen
  • St. Franziskus Crimmitschau: ca. 24 Personen

Die Gottesdienste werden bis auf Weiteres in verkürzter Form gefeiert. Gemeindegesang muss entfallen, da sich das Corona-Virus beim Singen besonders gut über Tröpfchen und Aerosole verbreiten kann. Aus diesem Grunde gibt es auch keine Andachten vor oder nach den Gottesdiensten.

Folgende strikte Vorgaben im Einklang mit den Bestimmungen des Freistaates Sachsen und unseres Bistums gelten ab sofort und bis auf Weiteres:

  1. Die Teilnahme an einem Gottesdienst ist ausschließlich nach vorheriger telefonischer Anmeldung und Bestätigung (!) möglich. Jeder kann nur sich und seine im Haushalt lebenden Personen anmelden. Die Anmeldung für Gottesdienste erfolgt ausschließlich telefonisch über Gemeindereferent Benjamin Braun und zwar freitags und samstags von 10-14 Uhr unter der Rufnummer: 0172 3725076. Die Daten (Name, Adresse, Telefonnummer) aller Besucher werden erfasst, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können. Bei auftretenden Infektionsfällen werden die Daten an das Gesundheitsamt weitergeleitet. Sie werden 4 Wochen aufbewahrt und danach vernichtet.
  2. Eine Anmeldung ist immer nur für den nächsten Sonntag möglich und für die drauf folgenden Werktagsmessen. Sobald die max. Teilnehmerzahl erreicht wird, müssen wir jedoch weitere Besucher abweisen.
  3. Mit höherem Alter (ab 50/60 Jahren) steigt das Risiko einer schweren Erkrankung stetig an (laut RKI vom 13. Mai). Aus diesem Grunde mögen besonders diese Menschen überlegen, ob sie an einem Gottesdienst teilnehmen und das gewissenhaft abwägen.
  4. Personen mit Erkältungssymptome jeglicher Art bleiben bitte unbedingt dem Gottesdienst fern!
  5. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist unbedingt zu tragen.
  6. Das Verwenden von Desinfektionsmitteln im Kirchenraum ist nicht gestattet, da dies die Oberfläche der Bänke angreifen bzw. zerstören kann. Vor dem Gottesdienst werden die Hände am Eingang der Kirche desinfiziert.
  7. Alle Teilnehmer des Gottesdienstes betreten und verlassen die Kirche einzeln und im vorgeschriebene Mindestabstand von 1,5 Metern zu allen Personen, die nicht zum eigenen Haushalt gehören. Selbiges gilt für den Kommuniongang. Den Markierungen ist zu folgen. Dies gilt ebenso auf dem gesamten Kirchengelände.
  8. Nur die entsprechend gekennzeichneten Plätze dürfen besetzt werden.
  9. Während des Gottesdienstes sind alle Mitfeiernden gebeten auf Körperkontakt zu verzichten (z. B. Händeschütteln zum Friedensgruß).
  10. Ministrantendienst ist derzeit nicht möglich.
  11. Auch der Kommunionhelferdienst wird vorübergehend nicht benötigt.
  12. Die Mundkommunion entfällt bis aus Weiteres. Bei der Kommunion entfällt der Spendedialog.
  13. Den Anordnungen der Ordner ist unbedingt Folge zu leisten.
  14. Die Toilettenanlagen können nur eingeschränkt genutzt werden, indem sich an den jeweiligen Küster gewandt wird.
  15. Es wird kein Fahrdienst von der Pfarrei angeboten.
  16. Bitte kommen Sie rechtzeitig zum Gottesdienst aufgrund der Abstands- und Hygienebestimmungen und betreten Sie die Kirche nur nach Aufforderung!

Die Dispens von der Erfüllung des Sonntagsgebotes bleibt bis auf Weiteres erteilt.

Folgende Gottesdienste werden ab Sonntag, dem 24. Mai 2020, gefeiert:

sonntags  9:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche Werdau
11:00 Uhr St.-Franziskus-Kirche Crimmitschau
donnerstags 18:30 Uhr St.-Franziskus-Kirche Crimmitschau
(Anbetung entfällt)
freitags 9:00 Uhr St.-Bonifatius-Kirche Werdau
(Maiandacht entfällt)

Solange erhöhte hygienische Anforderungen zum Schutz gegen das Corona-Virus vorgeschrieben sind, stehen alle kirchlichen Räume auch weiterhin nicht für Veranstaltungen etc. zur Verfügung.

Auch die Religiöse Kinderwoche (RKW) kann in diesem Jahr in den Sommerferien nicht stattfinden.

Ich bitte Sie, mit dafür Sorge zu tragen, dass die vorgegebenen Maßnahmen diszipliniert umgesetzt werden können und hoffe, dass wir so in kleinen Schritten wieder zur „Normalität“ finden.

Bleiben Sie gesund und beten wir weiter füreinander!

Zum Herunterladen:

Stand: 09.08.2020
Stand: 02.08.2020

banner 1 preis