Archiv

am 12./13. Oktober 2019 zum Thema: „30 Jahre friedliche Revolution – unsere Träume damals und heute“

Samstag, 12.10.2019:

  • 14:00 Uhr Referat von Dr. Werner Abel, Kleinschirma; anschl. Gruppenarbeit und Diskussionsrunde
  • 20:00 Uhr lockere Abendrunde mit Musik

Sonntag, 13.10.2019:

  • 10:00 Uhr Ökum. Gottesdienst

Im Oktober starten die Vorbereitungen für die Krippenspiele. Alle Kinder und Jugendlichen sind eingeladen, die Krippenspiele mitzugestalten. Im Oktober starten die Vorbereitungen für die Krippenspiele. Alle Kinder und Jugendlichen sind eingeladen, die Krippenspiele mitzugestalten. Wer dabei sein will, meldet sich bitte für Werdau bei Andreas Wenig unter 03761/77761. Die erste Probe ist am 10.10.2019, 16:30 Uhr , im Pfarrhaus.Für Crimmitschau erfolgt die Meldung über das Pfarrbüro (03762 2830 oder per E-Mail an ; Das erste Treffen hier findet bereits am Dienstag, 08.10.2019, 18:30 Uhr, im Piusheim statt.

Am Mittwoch, dem 09.10.2019, findet um 14:30 Uhr der diesjährige ökumenische Seniorennachmittag der Crimmitschauer Kirchgemeinden im Piusheim statt.Am Mittwoch, dem 09.10.2019, findet um 14:30 Uhr der diesjährige ökumenische Seniorennachmittag der Crimmitschauer Kirchgemeinden im Piusheim statt. Herzliche Einladung dazu.

Plakat Patronatsfest 2019

Nach den Ferien starten im September wieder die regelmäßigen Angebote für die Vorschulkinder unserer Gemeinden.

Nach Werdau sind ab dem 26.08.2019 Kleinkinder ab 3 Jahre aus beiden Pfarreien zur wöchentlichen Frohen Herrgottstunde im Pfarrhaus jeweils montags von 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr eingeladen.

In Crimmitschau treffen sich Klein- und Vorschulkinder mit ihren Eltern oder Großeltern beim Kinderkreis zum gemeinsamen Singen, Beten und Spielen einmal im Monat an einem Montag im Kindergottesdienstraum der St.-Franziskus-Kirche. Der erste Treff nach den Ferien ist am Montag, dem 09.09.2019, Beginn ist 16:30 Uhr. In beiden Gruppen sind neue Kinder ganz herzlich eingeladen.

Herzliche Einladung an die Mitglieder beider Pfarrgemeinden zum Gemeindefest der Werdauer Pfarrei am Samstag, dem 06.07.2019. Beginn ist 14:00 Uhr mit dem Gottesdienst in der St.-Bonifatius-Kirche. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen auf der Pfarrwiese.

Jetzt schon einmal den Termin vormerken: Anlässlich des 90-jährigen Bestehens der katholischen Kirche „St. Bonifatius“ in Werdau, das in diesem Jahr begangen wird, veranstaltet die katholische Pfarrgemeinde am Samstag, dem 21.09.2019, um 17:00 Uhr ein Jubiläumskonzert mit den Dresdner Kapellknaben.

Unter der Leitung von KMD Matthias Liebich (Dresden) erklingen Werke von Alessandro Scarlatti, Heinrich Schütz, Giovanni Pierluigi da Palestrina, Anton Bruckner, Felix Mendelssohn Bartholdy, Maurice Duruflé, Jaakko Mäntyjärvi, Vytautas Miškinis und anderer Komponisten.

Eine der ersten wichtigen Entscheidungen, die nach dem Neustart des Erkundungsprozesses in der Verantwortungsgemeinschaft „Region Zwickau“ auf dem Plan stand, war die Festlegung der Pfarrkirche der zukünftigen Groß-Pfarrei.

Die Pfarrgemeinderäte der zehn zu vereinigenden Pfarreien gaben im Januar 2019 ein entsprechendes Votum dazu ab. Acht PGR votierten für die Kirche „Heilige Familie“ Zwickau, zwei stimmten für die Kirche „St. Johann Nepomuk“ Zwickau – somit war das Ergebnis nicht einstimmig. Daher bat Bischof Timmerevers die Pfarrgemeinderäte um eine zusätzliche Begründung des jeweiligen Votums, die er sich am 20. März 2019 bei einem Treffen der Steuerungsgruppe in Zwickau persönlich anhörte.

Basierend auf den Voten und den vorgetragenen Begründungen entschied Bischof Timmerevers daran anschließend, dass die Kirche „Heilige Familie“ in Zwickau die Pfarrkirche der neuen Pfarrei und somit auch gleichzeitig Sitz des leitenden Pfarrers werden wird.

Über das Patrozinium, den gemeinsamen Namen der Pfarrei, wird in einem separaten Schritt beraten und abgestimmt.

C. Thoms

Seit einigen Jahren ist es schon eine gewisse Tradition, dass unsere beiden Gemeinden den Fronleichnamssonntag gemeinsam feiern. In diesem Jahr sind alle Gemeindemitglieder am 23.06.2019 um 10:00 Uhr zum Fronleichnamsgottesdienst mit Prozession in die Werdauer St.-Bonifatius-Kirche eingeladen.

„Wenn du zu ihm hin dein Gesicht erhebst, wird es sein, dass du ein Wunder erlebst…“ Wer vom 27.02. bis zum 01.03.2019 am Gemeindezentrum Werdau unterwegs war, der hat einen wunderbaren Klang vernommen. Denn in diesen Tagen trafen sich 22 Kinder aus den evangelischen und katholischen Gemeinden der Umgebung zu den ökumenischen Kinderbibeltagen. Die drei Tage standen unter dem Motto „Wunder“. Die Kinder hörten von Begebenheiten aus der Bibel, die wirklich wundersam waren. So konnte ein Blinder wieder sehen, ein Sturm wurde nur durch Worte gestillt und von 5 Broten und 2 Fischen wurden 5000 Menschen satt. Welche Bedeutung haben diese Erzählungen und was können sie uns heute noch sagen?

Darüber dachten die Kinder gründlich nach. Darüber hinaus wurden Kaleidoskope gebastelt, es wurde Brot auf Feuer gebacken, es gab eine richtige Mutprobe, viele Lieder und Spiele. Gedankenanstoß jedes Tages war ein Anspiel, in welchem drei Putzfrauen sich sehnsüchtig ein Wundermittel wünschten: gegen das Leid, für Gerechtigkeit und für den Mut zu einem guten Miteinander. Auf dem Etikett der Wundermittelflasche, die den Raum schmückte, entstand nach und nach die Aufschrift: „Jesus wirkt Wunder in unserer Mitte durch uns“. Zum Schluss bleibt nur zu sagen, dass es wirklich wieder drei wunderschöne Tage mit wunderbaren Wunderkindern waren.

Tanja Hohmuth und Andreas Wenig

Zum Herunterladen:

Stand: 06.10.2019

banner 1 preis