Archiv

Die Werdauer Kirchgemeinden laden vom 6. bis 10. März zur Ökumenischen Bibelwoche ein. Ausgelegt werden unter dem Motto „Wir haben einen Stern gesehen“ Abschmitte aus dem Matthäusevangelium.

Beginn der Abende an den verschiedenen Veranstaltungsorten ist jeweils 19:00 Uhr.

  • Montag, 6. März: Ev. Gemeindezentrum, Werdau, Burgstr.30
    „Unter einem guten Stern oder: Nichts passiert zufällig“, Matthäus 2, 1-12
  • Dienstag, 7. März: Ev.-Methodistische Kirche, Dr.-Külz-Str. , Werdau
    „Überraschend glücklich oder: Wie wir leben wollen“, Matthäus 5, 1-12
  • Mittwoch, 8. März: Gemeindehaus Leubnitz, Schulstr. 8
    „Das Ende des Wartens oder: Was bisher geschah“, Matthäus 11, 2-15 + 25-30
  • Donnerstag, 9. März: Ev. Freikirchliche Gemeinde, Leubnitz, Karl-Marx-Str. 2
    „Im Zweifel gehalten oder: Jesus ist stärker als die Angst“, Matthäus 14, 22-32
  • Freitag, 10. März: Katholische Kirche, Holzstr. 36, Werdau
    „Großartig beschenkt oder: Wie wir in der Gemeinde miteinander umgehen sollen“, Matthäus 18, 21-35

Diese Frage beschäftigt uns, wenn wir uns im Alltag ungerecht behandelt fühlen. Sie treibt uns erst recht um, wenn wir lesen, wie ungleich der Wohlstand auf unserer Erde verteilt ist. In den Philippinen ist die Frage der Gerechtigkeit häufig Überlebensfrage. Mit ihr laden uns philippinische Christinnen zum Weltgebetstag ein. Ihre Gebete, Lieder und Geschichten wandern um den Globus, wenn ökumenische Frauengruppen am 3. März 2017 Gottesdienste, Info- und Kulturveranstaltungen vorbereiten.

  • Werdau: 18:30 Uhr: Ev. Gemeindezentrum
  • Crimmitschau: 19:30 Uhr: Piusheim

Unter diesem Motto wird sich in diesem Jahr am 25. Februar 2017 die Faschingsgemeinde im Alten Schützenhaus zu Werdau versammeln. Nach einem Ausflug ins Land der Piraten, einem Besuch im Zirkus und nach dem Kampf gegen die Holzwürmer trägt auch diesmal wieder eine Geschichte durch den Abend: Der alte König ist fort, die Königin untröstlich. Wird es dem Hofstaat gelingen, die Königin mit Spiel und Tanz aufzuheitern, ihr einen neuen König an die Seite zu stellen? Oder muss das Königreich gar untergehen, wirren Gebietsreformbestrebungen zum Opfer fallen?

Einlass wird ab 18:00 Uhr sein, der offizielle Beginn dann um 19:00 Uhr. Vor dem eigentlichen Programm besteht für die Gäste die Möglichkeit, das gastronomische Angebot des Hauses zu nutzen. Karten zum Preis von 5,00 EUR können ab der zweiten Januarwoche in den beiden Pfarrbüros vorbestellt werden. An der Abendkasse kostet der Eintritt 6,00 EUR. Wir laden hiermit alle Gaukler, Könige, Rittersleut' und alle, die gern wieder einmal so richtig feiern wollen, recht herzlich dazu ein.

plakat sternsinger 2017kDie Region Turkana im Nordwesten Kenias steht im Fokus der diesjährigen Sternsingeraktion.Die Menschen in diesem Gebiet leiden in besonderem Maße unter den klimatischen Veränderungen; die Landschaft ist von immer länger werdenden Dürreperioden sichtbar gezeichnet.

Crimmitschau:

  • Mo., 26.12.2016, 11:00 Uhr: Segnung der Sternsinger
  • Mi., 28.12. und Do., 29.12.2016: Hausbesucheder Sternsinger in der Gemeinde
  • Fr., 06.01.2017: Segnung von Rathaus und Kindergarten

Werdau:

  • Sa., 07.01.2017, 10:00 Uhr: Sternsingertag,nachmittags Segnung derWohnungen
  • So., 08.01.2017, 10:15 Uhr:Sternsingergottesdienst
  • Dienstag, 10.01.2017, 14:00 Uhr:Treffen im Pfarrhaus

weisiwo2016 plakat bild 450x638Während der WeihnachtsSingeWoche, die jedes Jahr von der Bistumsjugendseelsorge in Kooperation mit der AKD (Arbeitsgemeinschaft katholischer Kinder- und Jugendorganisationen im Bistum Dresden-Meißen) und der AGJM (Arbeitsgemeinschaft Junge Musik im Bistum Dresden-Meißen) veranstaltet wird,singen und musizieren Jugendliche aus Deutschland und Litauen gemeinsam. In diesem Jahr ist das WeiSiWo-Projekt in Altenburg zu Gast. Interessierte Jugendliche können sich noch bis Mitte Dezember im Internet unter www.kathjusa.de anmelden.

Am Freitag, dem 30.12.2016, gastiert das WeiSiWo-Projekt in unserer Gemeinde. Ganz herzlich möchten wir zum ersten der beiden Konzerte einladen, das um 17:00 Uhr in der St.-Franziskus-Kirche Crimmitschau stattfindet.

Liebfrauen-Kapelle in FraureuthAm Donnerstag, dem 22.12.2016, wird die Liebfrauenkapelle zum Türchen des traditionellen „Lebendigen Adventskalenders" in Fraureuth. Um 18:00 Uhr gibt es, in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Altkatholischen Gemeinde, einem kleinen geistlichen Beitrag. Anschließend sind alle Gäste zu Plätzchen und Glühwein eingeladen.

Liebe Gemeindemitglieder, haben Sie vielen Dank für Ihre Unterstützung bei der Babyflaschen-Aktion in Ihrer Gemeinde. Wir sind sehr, sehr dankbar, dass Sie gemeinsam den großzügigen Betrag von 730,00 Euro für die Hilfe für ungewollt Schwangere und ihre Babys gespendet haben! Ein herzliches „Vergelt’s Gott“ dafür! Es ist mir ein großes Anliegen, Sie an dem Glück von Frauen, die sich nach einer Beratung bei uns für ihr Baby entschieden haben, teilhaben zu lassen.

Bigband goes churchAm 1. Adventssonntag findet zum 2. Mal nach 2014 ein gemeinsames Adventskonzert der Young People Big Band und des Kirchenchores der St.-Franziskusgemeinde Crimmitschau statt. Auf dem Programm stehen wieder moderne, rhythmische Weihnachtslieder, die entweder von der Bigband oder dem Chor präsentiert werden. Das aus dem üblichen Charakter der Crimmitschauer Kirchenmusik ausbrechende Konzert findet am 27. November um 17:00 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche statt.

Nach einer etwas längeren Pause findet am 20.11.2016, dem Hochfest Christkönig, wieder ein Gemeindesonntag in Crimmitschau statt. Nachdem mehrere Modelle zur Diskussion standen, entschied sich der PGR, diesmal am Nachmittag mit der Hl. Messe 14:00 Uhr zu beginnen. Danach gibt es ein Kaffeetrinken sowie einen geistlichen Impuls zum Thema „Anbetung“ im Piusheim. Den Abschluss des Nachmittages bildet die Anbetung um 17:00 Uhr.

JugendfahrtDie Jugendfahrt in der vorletzten Ferienwoche führte uns – 12 Jugendliche und 2 Erwachsene – dieses Jahr nach Österreich. Wir verbrachten eine Woche im kleinen Taxenbach auf dem Taxberg, in einer Berghütte, sogar mit Balkon und wunderschönem Ausblick.

Am Samstag reiste bereits der Großteil der Gruppe an und zog in die Hütte ein und es ging auch schon ein paar Schritte den Berg nach oben. Nach einigen Erkundungen gab es das erste gemeinsame Abendbrot: Nudeln mit Tomatensoße.

Zum Herunterladen:

Stand: 18.03.2017

banner 1 preis