Archiv

Kindergottesdienst-KrippeWährend der Adventszeit entstand in den Kindergottesdiensten an den Adventssonntagen eine Krippe unter dem Altar unserer Kapelle. An jedem Sonntag kam ein wichtiger Bestandteil zum Stall hinzu. Am ersten Advent wurde der Stall mit Blättern, Moos, Stroh und Heu weich ausgelegt. In der darauf folgenden Woche wurden die Hirten mit ihren Schafen gebastelt. Am dritten Advent entstanden die Hl. Drei Könige, die sich auf den Weg zum Christkind gemacht haben. Zu guter Letzt kamen Maria, Josef und das Christkind in der Krippe in den Stall.

Heiliger Abend, 15:00 Uhr - das ist Krippenspielzeit im Piusheim. Die Jugend spielte, eingebunden in eine Andachtsfeier, die Geschichte der Hirten, die von den Engeln zum Stall gerufen wurden. Dabei lief aber nicht alles glatt: Der Einzelgänger, der als Erster am Stall sein wollte, verlief sich. Doch für den Hirten, der bei den Schafen bleiben musste, wurde es eine besondere Nacht: Maria und Josef machten mit dem Christuskind bei ihm am Feuer rast.

Krippenspiel 1Die Hirten bereiten sich auf den Weg nach Bethlehem vor.

Krippenspiel 2Auf dem Weg zum Stall.

Krippenspiel 3Maria, Josef und das Christuskind rasten beim Hirten.

MinistrantenaufnahmeAm 2. Adventssontag, dem 09.12.2007 wurden Fabian Neumann und Raphael Geißen in die Schar der Ministranten aufgenommen. Pfarrhelfer Thomas Gömbi bereitete die beiden diesjährigen Erstkommunionkinder auf den Dienst am Altar vor. Bereits zu Weihnachten warten mit den Festgottesdiensten die ersten großen Aufgaben auf unsere neuen "Minis".

Am Christ-König-Sonntag fand der 4. Gemeindesonntag mit dem Thema "Anbetung" statt. Auf verschiedene Weise nahmen sich die rund 70 Teilnehmer des Themas an. Eingebunden in das Tagesprogramm war auch eine Anbetungszeit in der Kapelle vor dem abschließenden Kaffeetrinken.

Der Ökumenische Gottesdienst der Crimmitschauer und Neukirchner Kirchgemeinden am Buß- und Bettag ist mittlerweile für viele Christen zur Tradition geworden. In diesem Jahr war die Neukirchener St.-Martinskirche Gastgeber. Gemeinsam zelebrierten Pf. Reichl (St. Martin, Neukirchen), Pfn. Starke (Luther), Pf. Suarez (Laurentius), Pf. i. R. Voitel und Pf. Gehrke (St. Franziskus) die Feier. Die musikalische Gestaltung erfolgte durch den Neukirchener Kirchenchor und den Chor unserer Gemeinde.

Der Gottesdienst war gleichzeitig der Abschluss der Ökumenischen Friedensdekade 2007. Ihm gingen der Eröffnungsgottesdienst am 09.11. am gleichen Ort sowie drei Friedensgebete in Crimmitschau voraus. Passend zum Thema "Andere achten" hob Pfarrer Gehrke das Wirken der Hl. Elisabeth, deren 800. Geburtstag in diesem Jahr ausführlich gewürdigt wurde, heraus. Die Kollekte dient in diesem Jahr der cartitativen Arbeit der Tschernobyl-Hilfe.

ErntedankfestAm Sonntag, dem 07.10.2007, feierte unsere Gemeinde das Erntedankfest. Zahlreiche Gemeindemitglieder gaben vielerlei Erntegaben im Pfarrhaus ab. Am Sonnabend wurden dann die Spenden in der Kapelle zu einem bunten Erntedankaltar aufgebaut. Im Gottesdienst erzählten die Kinder, welche Dinge sie im Altarbereich erkannt hatten, wo sie wachsen und aus was sie hergestellt sind. Alle Erntedankgaben wurden an die Zwickauer Tafel weitergegeben.

Weinfest_3Nach dem Patronatsfest kommt das Weinfest - so auch in diesem Jahr. Die Mitglieder des Piusheim-Vereins hatten wieder einen unterhaltsamen Abend für die Gemeindemitglieder und Gäste vorbereitet. Auf dem Speiseplan stand in diesem Jahr das griechische Essen im Vordergrund - Gyros und Tzaziki waren im Nu alle.

Den kulturellen Höhepunkt des Abend lieferten die Gäste des Gößnitzer Kabaretts "Nörgelsäcke" mit ihrem Programm "Kauf um dein Leben". Mit ihrem Programm rund um die deutsche Haushaltslage fanden die Darstellen großen Gefallen im Publikum.

Weinfest_1 Weinfest_2 Weinfest_4

Am Donnerstag, dem 04.10.2007, feierte unsere Gemeinde mit einem Festgottesdienst im 80. Jahr des Bestehens der Pfarrkapelle das Fest des Hl. Franziskus von Assisi, des Pfarrpatrons unserer Gemeinde.

Zu diesem Jubiläum wurden seit langem wieder einmal ehemalige Kapläne und Seelsorgshelferinnen eingeladen. Die Eingeladenen freuten sich über die Grüße aus Crimmitschau, einige von ihnen konnten aufgrund wichtiger Verpflichtungen leider nicht nach Crimmitschau kommen. Letztendlich feierten die ehemaligen Kapläne Klaus Hecht, Franz Scharfenberg, Peter Spalteholz und Stephan George sowie die Gemeindereferentinnen Carola Gans, Maria Nowak sowie Johanna Matzke gemeinsam die Hl. Messe.

Nach dem Gottesdienst fand im Piusheim ein Gemeindeabend mit Möglichkeiten zum gemeinsamen Gespräch statt. Viele alte Erinnerungen wurden ausgetauscht. Zur Einstimmung wurden alte Fotos aus dem Fundus der Pfarrei und von Pfarrer Wenzel in einer nicht immer erstgemeinten Weise vorgestellt. Die angereisten Gäste erhielten als kleines Geschenk eine Ausgabe der in diesem Jahr veröffentlichten Chronik sowie eine Jubiläumskerze.

Patronatsfest_1Festgottesdienst in der Kapelle

Patronatsfest_2Die Gäste beim diesjährigen Patronatsfest: Peter Spalteholz (o. l.), Stephan George (o. r.), Carola Gans mit Pfarrer Gehrke (u. l.), Franz Scharfenberg (u. m.) sowie Maria Nowak und Klaus Hecht (u. r.)

Patronatsfest_3"Bodenpersonal Gottes" - ein lustiger Rückblick auf das Gemeindeleben in Crimmitschau (Achtung: längere Ladezeit, Dateigröße: ca. 5,5 MB; Bilder wechseln nach ca. 10 Sekunden)

Elisabethwallfahrt_1Der Höhepunkt des Festjahres zum 800. Geburtstag der heiligen Elisabeth von Thüringen war die große Bistumswallfahrt am Sonntag, 16. September, zum Erfurter Dom. Dazu hatte das Bistum Erfurt auch alle Gläubigen der Nachbarbistümer eingeladen, also auch uns aus dem Bistum Dresden-Meißen. Und so machte sich auch ein Reisebus mit knapp 50 Teilnehmern aus Crimmitschau auf nach Erfurt.

Der Festgottesdienst, u. a. mit Kardinal Walter Kasper aus Rom, der in seiner Predigt das Leben und Wirken der Hl. Elisabeth würdigte, begann an diesem Sonntag 9.15 Uhr auf dem Domplatz in Erfurt, danach fand ein vielfältiges Programm statt und gegen 14.00 Uhr endete der Tag mit einer abschließenden Feierstunde, in welcher auch Bundespräsident Horst Köhler sprach. Am Schluss läutete die große Gloriosa-Glocke des Erfurter Domes.

Elisabethwallfahrt_2 Elisabethwallfahrt_3 Elisabethwallfahrt_4

Segnung der SchulanfängerIn der Kindermesse am 02.09.2007 wurden die Schulanfänger der Gemeinde vorgestellt. In einer Zuckertüte verbargen sich einige Dinge, die üblicherweise nicht dort hinein gehören. Aber jeder enthaltene Gegenstand war Symbol dafür, wie Gott die Kinder auf dem Weg durch das Schülersein begleitet.

Zum Herunterladen:

Stand: 18.11.2017

banner 1 preis