Archiv

Mit einer Jahresschlussandacht in der Johanneskirche wurde das alter Jahr 2002 "verabschiedet". Traditionsgemäß erfolgte hier auch die Bekanntgabe der Jahresstatistik für unsere Gemeinde:

- Taufen: 8 (2001: 10)
- Erstkommunionkinder: 9 (2001: 7)
- Trauungen: 1 (2001: 1)
- Beerdigungen: 17 (2001: 17)
- Kirchenaustritte: 7 (2001: 9)
- Zuzuüge: 42 (2001: 31)
- Wegzüge: 38 (2001: 72)

Um Mitternacht stand die Kapelle zum stillen Gebet offen für alle.

Die Adveniat-Kollekte in den Gottesdiensten der Weihnachtszeit erbrachte eine Summe von knapp 2600 EUR.

Der Heiligabend begann für viele Gemeindemitglieder mit dem Krippenspiel im Piusheim. Diesmal stellte die Jugendgruppe die Geschehnisse im Heiligen Land vor 2000 Jahren dar, und die Kinderschola sang gemeinsam mit den Zuschauern einige Weihnachtslieder.

Am Abend versammelten sich die Gemeinde und viele Gäste zum gemeinsamen Weihnachtsliedersingen und der anschließenden Christnacht in der Johanneskirche. Auch diesmal bestand wieder die Möglichkeit, das Friedenslicht aus Bethlehem mit nach Hause zu nehmen.

Am 2. Weihnachtsfeiertag gestaltete der Chor den 10-Uhr-Gottesdienst als Gospelmesse.

Auf Grund der Erkrankungen unserer beiden Pfarrer übernahm Kaplan George aus Erfurt ab dem 21.12.2002 die Vertretung für die Weihnachtszeit (und auch in der Zeit nach dem Jahreswechsel) in unserer Gemeinde.

Ein breites Spektrum vorweihnachtlicher Musik boten die kleinen und großen Musiker am 15.12.2002 in der Kapelle den vielen Zuhörern. Neben klassischen Werken mit Orgel, Trompete, Violine und Gesang zeigten besonders die kleinen Künstler ihr Können am Keyboard. Auch der Kirchenchor und die Kinderschola sangen (Vor-)Weihnachtliches.

Zum weihnachtlichen Dekanatstag trat sich die Dekanatsjugend für 12 Stunden am 13.12.2002 im Piusheim. Die Jugendlichen erfuhren bei einem nächtlichen Stadtrundgang zu den Häusern der weltlichen und geistlichen "Macht" viel Interessantes aus der Crimmitschauer Geschichte. Weiter konnten sie gemeinsam basteln, musizieren und Videos schauen oder die Kälte am Lagerfeuer vertreiben. Natürlich gab es auch der Vorweihnachtszeit entsprechend Glühwein und Deftiges vom Wintergrill. Den Abschluss des Tages bildete eine mitternächtliche Jugendmesse in der Kapelle.

In einer Feierstunde im Verwaltungszentrum des Landkreises Zwickauer Land in Werdau wurden am 11.12.2002 verschiedene Bürger mit einem Ehrenbrief für ihre uneigennützige ehrenamtliche Tätigkeit geehrt. Darüber hinaus erhielten einige Einrichtungen eine Auszeichnung für ihre behindertengerechte bzw. -freundliche Gestaltung. Zu diesen ausgezeichneten Institutionen gehörte auch unser Gemeindehaus, das Piusheim.

Mit einem Seniorengottesdienst begann am Sonnabend, dem 07.12.2002, die Adventsfeier der Senioren unserer Gemeinde. Anschließend versammelten sich die knapp 90 Anwesenden im Piusheim zu einem kleinen weihnachtlichen Programm mit einem Weihnachtsspiel der Kinder der Religionsklassen 1 bis 4 und einigen vorgelesenen Adventsgeschichten. Natürlich gab es auch Kaffee, leckeres Weihnachtsgebäck und Stollen für alle.

Zu einem Ökumenischen Gottesdienst versammelten sich am 20.11.2002 die Crimmitschauer Kirchgemeinden in der St.-Martinskirche in Neukirchen. Die Kollekte dieses Gottesdienstes in Höhe von 620 EUR wird einer Prager Musikerfamilie, die beim Moldau-Hochwasser große Schäden erlitt, zugehen.

Am Freitag, dem 16.11.2002 hielt Pfarrer Frank Richter im Piusheim einen Vortrag über die Ergebnisse der PISA-Studie und deren Auswirkungen auf das deutsche Bildungssystem. Pfr. Richter arbeitet im Cornelius-Institut in Radebeul an der Lehrplan-Umgestaltung der Fächer Religion und Ethik mit.

Zum Herunterladen:

Stand: 23.04.2017

banner 1 preis