Archiv

Knapp 350 Teilnehmer trafen sich am 11.11.2002 in der Sankt-Laurentius-Kirche zur alljährlichen Martinsfeier. Nach dem Martinsspiel in der Kirche machten sich die zahlreichen Kinder und Eltern mit ihren bunten Laternen zum Umzug durch die Innenstadt auf. Anschließend wurden noch die von der Konditorei Walther gebackenen Martinshörnchen untereinander verteilt.

Ein Herbstausflug in das Märchenland in Wünschendorf stand diesmal zum Familientag am 10.11.2002 auf dem Programm.

Am Sonntag nach Allerheiligen/Allerseelen, 03.11.2002, fand auf dem Crimmitschauer Friedhof die Gräbersegnung statt. Trotz des Dauerregens besuchten viele Gemeindemitglieder an diesem Tag die Gräber ihrer Angehörigen. In der Andacht in der Friedhofskapelle wurde der verstorbenen Angehörigen gedacht und die Gräber auf dem Friedhof symbolisch in alle vier Himmelsrichtungen gesegnet. Anschließend wurden Zweige geweiht, die auf die jeweiligen Gräber gelegt werden konnten. Auch auf den Friedhöfen in Neukirchen und Frankenhausen wurden die Gräber gesegnet.

Am 27.10.2002 wurde anlässlich der jährlichen Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand des Vereins "Begegnungsstätte Piusheim e. V." für die nächsten zwei Jahre gewählt. Große Veränderungen im Vorstand  gab es nicht, einzig für den ausscheidenden Thomas Gömbi wurde Angelika Sturm in das Führungsgremium gewählt. Neuer Stellvertreter ist nun Peter Herrmann, alle anderen Vorstandsmitglieder behielten ihre Ämter. Noch vor der Wahl legte der alte Vorstand Rechenschaft zur Vereins- und Vorstandsarbeit im letzten Geschäftsjahr ab. Einer Statusänderung zur besseren Darstellung der Gemeinnützigkeit des Vereins wurde von den rund 30 anwesenden Vereinsmitgliedern zugestimmt.

"Rund um den Urlaub" ging es diesmal zum Seniorennachmittag im Oktober, am 16.10.2002. An der Kaffeetafel wurden umfangreiche Erfahrungen und Erlebnisse zum Reisen als Senior ausgetauscht.

Firm-DekanatstagDie Crimmitschauer Firmlinge, ca. 20 an der Zahl, besuchten am Sonnabend, dem 12.10.2002 den unter dem Motto "Fun & Religion" in Zwickau stattfindenden Dekanatstag der Firmlinge. Neben dem in Zwickau-Nepomuk von Weihbischof Weinhold zelebrierten Jugendgottesdienst standen den Jugendlichen verschiedene Workshops an verschiedenen Zwickauer Orten, z. B. im Barbaraheim, im Peter-Breuer-Gymnasium und in der Methodistenkirche rund um das Thema "Spaß und Freude am Glauben" offen. Eine wichtige Rolle spielte auch das von Andreas Bayer gefertigte Puzzle-Kreuz, das den Teilnehmern verdeutlichte, dass jeder Einzelne ein Teil des Ganzen ist.

Firm-DekanatstagDekanatstag der Firmlinge

JugendaufnahmeAm Freitag, dem 11.10.2002 wurden im Piusheim die zehn neuen Jugendlichen mit einer Fete in die Jugendgruppe aufgenommen. Dabei war so manche Prüfung durch die Neuen zu bestehen, so zum Beispiel sollten jeweils 2 Jugendliche irgendwo außerhalb des Piusheim versuchen, ein Spiegelei zu braten.

Zum Erntedankgottesdienst am Sonntag, dem 06.10.2002, hatten sich besondere Gäste in der Kapelle eingefunden: der Engelsdorfer Gospelchor "Gospel Locomotion" gestaltete mit instrumentaler Unterstützung aus Crimmitschau die gesamte Messe und sorgte auch anschließend mit einigen Zugaben für gute Stimmung. Bereits am 03.10.2002 sang der Chor in der Langenbernsdorfer Kirche. Die abgegebenen Erntedankgaben gehen in diesem Jahr an den kirchlichen Kindergarten in Crimmitschau.

Bereits zum 24. Male wurde am 05.10.2002 im Piusheim das Weinfest gefeiert. Nachdem sich die knapp 100 Besucher am leckeren Büfett gestärkt hatten, lauschten sie gespannt den  Darbietungen der diesjährigen Gäste, dem Kabarett "Die Optimisten" mit ihrem Programm "Sind wir noch zu Retten?".

Weinfest"Sind wir noch zu retten"? ...

Weinfest... fragte das Kabarett "Die Optimisten"

Mit einem Festgottesdienst gedachte unsere Gemeinde am 04.10.2002 unserem Pfarrpatron, dem Hl. Franziskus von Assisi. Als Gastprediger war der Erfurter Professor Pilvousek eingeladen.

Zum Herunterladen:

Stand: 17.11.2019

banner 1 preis