Archiv

Am Allerseelentag, dem 02.11.2003, gedachten die Anwesenden auf dem Friedhof ihrer verstorbenen Angehörigen und Familienmitglieder. Pfarrer Michael Gehrke segnete symbolich die Gräber in allen 4 Himmelsrichtungen. Nach der Segnungsfeier konnten gesegnete Zweige auf die eigenen Gräber gelegt werden. Auch in Neukirchen und in Frankenhausen wurden die Gräber gesegnet.

Erlebnisreiche, aber auch anstrengende Tage, brachte die Pilgerreise nach Rom und Assis für die 28 Teilnehmer aus unserer Gemeinde. Auf die Pilger wartete neben den "üblichen" Rom-Sehenswürdigkeiten auch einige spezielle Ereignisse, so zum Beispiel die Papstmesse im Petersdom anlässlich der Ernennung von 31 neuen Kardinälen sowie eine Heilige Messe in den Katakomben Roms. Doch auch das alte Rom mit Kolosseum und Forum Romanum sowie die Innenstadt mit der Spanischen Treppe und die vielen anderen historischen Bauten beeindruckten die Mitgereisten.

Auf dem Weg nach Assisi wurde im Kulturzentrum der Etrusker, in Orvieto, ein kurzer Zwischenstopp eingelegt. In Assisi, dem Ort des Wirkens unseres Pfarrpatrons, besuchte die Reisegruppe die Basilika "San  Francesco" und das Kloster "San Damiano". Nach neun Tagen und einer letzten Übernachtung im Trentino erreichte die Pilgergruppe mit vielen neuen Eindrücken wieder Crimmitschau.

Pilgerfahrt_1Vatikan: Petersplatz und Petersdom (Foto: Fam. Faller)

Pilgerfahrt_2Hl. Messe in den Katakomben (Foto: Fam. Faller)

Pilgerfahrt_3Assisi: Basilika San Francesco (Foto: Fam. Faller)

Eine kleine Pilgergruppe aus unserer Gemeinde machte sich am frühen Sonnabend Morgen des 11.10.2003 in Richtung Rosenthal zur Bistumswallfahrt auf den Weg. Für die Teilnehmer der Wallfahrt bestand die Möglichkeit, den letzten Teil der Wegstrecke zu Fuß nach Rosenthal zurückzulegen. Alle Wallfahrer trafen sich dann zum Hauptgottesdienst vor der Wallfahrtskirche in Rosenthal.

Knapp 40 Senioren unserer Gemeinde versammelten sich am Mittwoch, dem 08.10.2003 zum Seniorennachmittag im Piusheim. Zum Thema "Bunt sind schon die Wälder" erlebten sie ein kurzweiligens Programm mit Gesang, Gedichten und kleine Spielen rund um den Herbst.

Chorwochenende WechselburgDrei erlebnisreiche Tage verbrachten die Mitglieder des Kirchenchores mit ihren Familien vom 03.10. bis 05.10.2003 im Kloster Wechselburg. Doch nicht nur das konzentrierte Proben stand auf dem Programm. Neben einem Besuch im Schloss Rochlitz und den Abendgebeten in der Basilika zu Wechselburg erfreute Chorleiter Andreas Bayer mit einem interessanten Audio-/Video-Vortrag seiner USA-Reise im Frühjahr diesen Jahres die Chormitglieder. In den Abendstunden verlagerte sich das Geschehen aus dem Probenraum in die neu eröffnete Klosterkneipe.

Alle Fotos vom Chorwochenende finden Sie in unserer Fotogalerie.

Am Wochenende 04./05.10.2003 gedachte unsere Gemeinde in den Gottesdiensten gleich zweier Festlichkeiten. Am Sonnabend, dem 04.10.2003, ehrte man das Wirken und Schaffen unseres Pfarrpatrons, dem Hl. Franziskus von Assisi.

Bereits einen Tag später wurde "der Frucht der Erde und der menschlichen Arbeit" anlässlich des Erntedankgfestes gedankt. Die Gaben des festlich geschmückten Erntedankaltars wurden auch in diesem Jahr an den christlichen Johanniter-Kindergarten in Crimmitschau weiter gegeben.

Amtseinführung Pfarrer GehrkeIn einem Festgottesdienst in der Johanneskirche erfolgte am Sonntag, dem 07.09.2003 die offizielle Amtseinführung von Pfarrer Michael Gehrke. Dekan Erich Witte verlas das offizielle Schreiben von Bischof Reinelt und übergab danach die Schlüssel von Pfarramt und Tabernakel an unseren neuen Pfarrer. Pfarrer Klose aus Werdau verlas das Schreiben des Bischofs, mit dem dieser sich direkt an die Gemeinde wandte. Damit war der "offizielle Teil" der Amteinführung abgeschlossen. Die PGR-Vorsitzende Frau Lesch begrüßte Pfarrer Gehrke nun auch im Namen der ganzen Gemeinde in Crimmitschau. Pfarrer Lambrecht der evang. Johannesgemeinde begrüßte als "Gastgeber" unseren neuen Pfarrer und freute sich schon auf die zukünftige ökumenische Zusammenarbeit mit ihm.

Nach dem Festgottesdienst waren alle Anwesenden zu einer Gruß- und Feierstunde in die Begegnungsstätte Piusheim eingeladen. Bei Kaffee und Kuchen erfolgte ein wahrer Gratulationsmarathon. Viele Mitbrüder des Dekanates, Vertreter der Gemeindegruppen und auch die Stadtverwaltung Crimmitschaus wünschten Pfarrer Gehrke einen guten und erfolgreichen Start ein Crimmitschau.

Zur Person:
Michael Gehrke wurde 1965 in Graupa bei Pirna geboren. Zum Priester wurde er 1991 in Dresden geweiht, seine Kaplansstellen waren in Greiz, Leipzig-Probstei und Bautzen.

Amtseinführung Pfarrer Gehrkegroßer Andrang herrschte auch nach dem Festgottesdienst bei der Gruß- und Feierstunde im Piusheim

Zu einem Arbeitseinsatz im Piusheim hatte der Piusheim-Verein aufgerufen: am Samstag, dem 06.09.2003 galt es, das Piusheim selbst und das Außengelände wiedermal grundlegend zu säubern. Neben der Reinigung der gesamten Räumlichkeiten (Saal, Unterrichtsraum, Küche, Toiletten und Gänge) standen diesmal auch die Saalfenster auf dem Reinigungsplan. Im Außengelände wurden Hecken verschnitten sowie Laub und sonstiger Unrat beseitigt. Gleichzeitig wurden im Eingangsbereich des Piusheims Wandverkleidungen aus Holz montiert.

RKWDie diesjährige RKW-Tour hatte einen ungewöhnlichen Gastgeber: die Jugendherberge in der Burg Hohenberg an der Eger. Untergebracht im Gefängnisturm verbrachten die 34 Kinder mit ihren 6 Begleitern vom 18.08. bis 22.08.2003 interessante und frohe Tage auf dem imposanten Burggelände. Die Kinder erlebten die ganze Woche über beim gemeinsamen Beten und Singen, beim Spielen und den Katechesen den Zusammenhang von Glaube und Gemeinschaft. Unter dem Motto "Mehr als du glaubst, verbindet uns" erhielten sie Einblicke in die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der 3 christlichen Konfessionen.

RKWDer gebastelte Rosenkranz als Symbol für die katholische Kirche

HeckenbrandDer Abend am 18.08.2003 brachte einigen Wirbel in die Pestalozzistraße. Gegen 21:45 Uhr brannte die Hecke am Zaun zur Pestalozzistraße lichterloh. Die Flammen und Funken schlugen bis zu 20 m in den Himmel. Durch den schnellen Einsatz der zufällig anwesenden Jugendlichen und durch Heinz Grohmann konnten die Flammen durch Feuerlöschereinsatz eingedämmt werden. Die angerückte Feuerwehr löschte dann die Glutnester vollständig ab. Zur Brandursache sind noch keine Hintergründe bekannt.

Zum Herunterladen:

Stand: 17.11.2019

banner 1 preis