Archiv

Die Krankensalbung ist ein Sakrament, wo es scheinbar doch noch ganz unterschiedliche Vorstellungen gibt, wann diese empfangen werden darf. Teilweise, so ist zumindest mein Eindruck, wird damit die „letzte Ölung“ verbunden, wie dieses Sakrament früher einmal bezeichnet wurde. Wenn also der Pfarrer gerufen wird, um die Krankensalbung zu spenden, dann geht es langsam aber sicher dem Ende entgegen und man wird oder sollte in den nächsten Stunden oder Tagen sterben.

Diese Denkweise ist nicht völlig falsch, aber auch nicht wirklich richtig. Das Sakrament der Krankensalbung ist ein Sakrament der Stärkung, was durchaus auch mehrmals empfangen werden kann und darf, also nicht nur ausschließlich in Todesgefahr. Egal ob vor einer großen Operation, bei einer schweren Erkrankung oder in Todesgefahr, ob jung oder alt: Die Krankensalbung kann in jeder dieser Situationen gespendet werden. Sie schenkt dem Empfänger die nötige Kraft für das Bevorstehende und lässt ihn Gottes Beistand erfahren. Wird er wieder gesund, kann er zu einem späteren Zeitpunkt das Sakrament durchaus wieder empfangen.

Mittlerweile ist es aufgrund der immer größer werdenden Gemeinden jedoch teilweise etwas schwierig, innerhalb weniger Minuten bei der entsprechenden Person, welche die Krankensalbung empfangen möchte bzw. soll, zu sein.

Daher meine eindringliche Bitte: Melden Sie sich bitte rechtzeitig im Pfarramt oder bei mir, damit wir in aller Ruhe einen Termin vereinbaren können. Zögern Sie den Empfang der Krankensalbung bitte nicht so weit wie möglich hinaus. Damit ist niemanden geholfen. Eine kleine Feier mit der Familie kann dann nicht nur für den Empfänger sondern für alle eine Stärkung werden, sowie Hoffnung und Zuversicht geben.

Pfarrer Eisner

Ein denkwürdiges Konzert fand am Sonntag, dem 7. April 2019, in der vollbesetzten St.-Bonifatius-Kirche in Werdau statt. Unter Leitung von Prof. Georg Christoph Sandmann musizierte das „Collegium Musicum Werdau“ und spielte eingangs die Coriolan-Ouvertüre von Ludwig van Beethoven.

Nach zwei solistischen Beiträgen für Gesang bzw. Violoncello erklang das Hauptwerk des Abends: das „Requiem“ von Gabriel Fauré. Im Gegensatz zu herkömmlichen Requien steht hier am Schluss nicht das Jüngste Gericht (Dies irae, dies illa.), sondern es dominiert die Freude auf das ewige Leben im Paradies.

Ein 80-stimmiger Projektchor, Solisten und das Orchester ließen dieses eindrucksvolle Werk, in dem sich andachtsvolle und dramatisch volltönende Sätze abwechseln, zu einem nachhaltigen Hör-erlebnis werden.

Mit minutenlangem Beifall bedankten sich die Zuhörer bei den Mitwirkenden. Das gleiche Konzert fand dann eine Woche später in der Crimmitschauer Laurentiuskirche statt.

Martin Linz

Traditionell sind am Pfingstmontag die Crimmitschauer Kirchgemeinden zum ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel in den Zöffelpark eingeladen. Beginn am 10.06.2019 ist 10:00 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird ein Ausweichort rechtzeitig bekanntgegeben.

In Werdau wird 10:00 Uhr in der St.-Bonifatius-Kirche eine Hl. Messe gefeiert.

Auch bei der diesjährigen sächsischen Landesgartenschau in Frankenberg gibt es unter dem Motto „Du und sein Garten“ wieder zahlreiche geistliche Angebote der örtlichen Kirchgemeinden.

So laden z. B. Andachten, die von Laien und Mitarbeitern der örtlichen Kirchgemeinden vorbereitet werden, immer montags bis freitags um 15:00 Uhr sowie am Wochenende und an Feiertagen um 12:00 Uhr am Kirchenrondell in den Paradiesgärten im Bereich Mühlbachtal zum Innehalten ein!

Ein Höhepunkt ist u. a. der Ökumenische Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt am Donnerstag, dem 30.05.2019, mit Landesbischof Dr. Carsten Rentzing und Bischof Heinrich Timmerevers. Beginn ist 10:00 Uhr auf der Hauptbühne.

Weiterführend über das kirchliche Angebot der 8. Sächsischen Landesgartenschau können Sie sich im Internet unter https://du-und-sein-garten.de informieren; allgemeine Besucherinformationen zur Landesgartenschau (Zeiten, Preise, Anfahrt) bietet die Internetseite https://lgs-frankenberg.de.

des Christlichen Friedensseminars Königswalde am 25./26. Mai 2019 zum Thema: „Angst“
Samstag, 25.05.2019:

  • 14:00 Uhr Referat der Dipl.-Psychologin Kristin Majoros, Berlin; anschl. Gruppenarbeit und Diskussionsrunde
  • 20:00 Uhr Solokonzert von Jonathan Leistner aus Drebach

Sonntag, 26.05.2019:

  • 10:00 Uhr Ökum. Gottesdienst

Am Samstag, dem 25.05.2019, findet in der Pfarrei „Heilige Familie“ Zwickau ein Kindersingetag statt. Von 9:00 Uhr an können singebegeisterte Kinder von 5 bis 9 Jahren bei einem bunten und fröhlichen Programm mit viel Musik unter dem Motto „Wovon ich träume“ mitmachen. Zur Abschlussandacht um 15:00 Uhr sind alle Eltern und Geschwister herzlich eingeladen. Der Teilnehmerbeitrag für Programm und Verpflegung beträgt 2,00 EUR. Anmeldungen sind bis zum 15.05.2019 über die ausliegenden Flyer möglich.

Am Sonntag, dem 19.05.2019, feiern zwölf Kinder aus Werdau und Crimmitschau Erstkommunion. Der gemeinsame Festgottesdienst beginnt 10:00 Uhr in der St.-Bonifatius-Kirche Werdau. In Crimmitschau findet an diesem Sonntag keine Hl. Messe statt.

Im Oktober 2017 begannen die Crimmitschauer Gemeindemitglieder Regina Lesch und Kornelia Putschli, gemeinsam mit 26 weiteren Mitstreitern, eine Ausbildung zur Gottesdienstbeauftragten. An drei Wochenenden im Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz erlernten sie die Grundlagen der Wortgottesfeier. Im anschließenden Praxisjahr sammelten beide gemeinsam mit den zukünftigen Gottesdienstbeauftragten aus Glauchau und unterstützt vom Mentor Benjamin Braun erste Erfahrungen.

Nun geht ihre Ausbildung zu Ende. Am Samstag, dem 11.05.2019, findet die Segnung der neuen Gottesdienstbeauftragten in der Kirche St. Martin (ehem. Garnisionskirche) in Dresden-Neustadt statt. Nach der Hl. Messe mit Bischof Heinrich Timmerevers, die 10:00 Uhr beginnt, erhalten alle Kursteilnehmer ihre Beauftragungsurkunden.

Klein- und Vorschulkinder mit ihren Eltern oder Großeltern sind wieder zum gemeinsamen Singen, Beten und Spielen eingeladen, und zwar am

  • Montag, dem 06.05.2019, und
  • Montag, dem 17.06.2019.

Beginn der ca. einstündigen Treffen ist jeweils 16:30 Uhr im Kindergottesdienstraum der St.-Franziskus-Kirche Crimmitschau.

Palmsonntag, 14.04.2019

  • 10:00 Uhr: Palmsonntagsgottesdienst mit Kindergottesdienst, St.-Bonifatius-Kirche Werdau

Gründonnerstag, 18.04.2019

  • 19:00 Uhr: Feier vom Letzten Abendmahl, St.-Franziskus-Kirche Crimmitschau,
  • anschl. Agape-Feier, Piusheim Crimmitschau
  • 21:00 Uhr Ölbergstunde zum Abschluss, St.-Franziskus-Kirche Crimmitschau

Karfreitag, 19.04.2019

  • 15:00 Uhr: Feier vom Leiden und Sterben des Herrn mit Kinderkreuzweg, St.-Bonifatius-Kirche Werdau

Karsamstag, 20.04.2019

  • 8:00 bis 18:00 Uhr: stilles Gebet am Hl. Grab, St.-Franziskus-Kirche Crimmitschau

Ostersonntag, 21.04.2019

  • 5:00 Uhr: Feier der Osternacht, St.-Johanniskirche Crimmitschau
  • 10:00 Uhr: Osterhochamt, St.-Bonifatius-Kirche Werdau
  • 18:30 Uhr: Osterfeuer, Pfarrgelände St.-Bonifatius-Kirche Werdau

Ostermontag, 22.04.2019

  • 10:00 Uhr: Familiengottesdienst, anschl. Ostereiersuchen, St.-Franziskus-Kirche Crimmitschau

Zum Herunterladen:

Stand: 06.10.2019

banner 1 preis